Was ist eine Wallet?

 

Die Wallet ist ein wichtiges Instrument im Umgang mit Krypto-Coins, also digitalen Währungen. Die Wallet lässt sich mit einer echten Geldbörse vergleichen. Sie können sich eine oder mehrere Geldbörsen zulegen, um in diesen Ihr Geld zu verstauen. Möchten Sie Geld ausgeben, zum Beispiel beim Kauf einer Ware, entnehmen Sie das Geld aus Ihrer Börse (z. B. vom Handy) und reichen es weiter.

So ist auch das Grundprinzip bei der PLATINCOIN-Wallet. PLATINCOIN ist ab Börsenstart eine digitale Währung. Es gibt keinen physischen Gegenstand, der den Wert "real" repräsentiert wie bei Geldscheinen. Daher wird eine "digitale" Geldbörse verwendet.



Wie funktioniert eine PLATINCOIN-Wallet?

 

Jede Wallet ist eine Art lange Zeichenkette, ähnlich wie ein extrem langes Passwort. Diese gibt es nur einmal und beschreibt Ihre Wallet und keine andere. In dieser Wallet wird Ihr Guthaben gespeichert.
 

Wenn jemand Ihre Wallet kennt (also die exakte, gesamte Zeichenkette), kann er auch einsehen, wie viel Guthaben Sie auf dieser haben, allerdings völlig anonym - ohne ihre persönlichen Daten. Damit trotzdem nur Sie Zugriff auf Ihre Wallet haben, ist diese mit einem extrem sicheren, langen und komplizierten Passwort geschützt. Sie sollten sich sowieso eine handgeschriebene Passwortliste zulegen und bei einer Bank im Schließfach in einem eigenen kleinen Tresor verschließen. Eine Datei auf einem Rechner mit einer Sicherheitskopie, die mit einem einzigen Passwort geschützt ist, macht auch Sinn. Dann benötigen Sie nur ein einziges Passwort, um auf alle anderen Passwörter zugreifen zu können (z. B. per "Drag and Drop" (kopieren mit der Maustaste). 

 

Jede Wallet ist anonym. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Zusätzlich können Sie sich auch weitere Wallets zulegen.

Es ist ratsam, nicht sein komplettes Vermögen in einer Wallet zu lagern. Erstellen Sie sich zusätzliche Wallets mit wenig Guthaben, zum Beispiel für den mobilen Einsatz auf dem Smartphone.

Sie können eine Wallet auch wie eine Datei kopieren und so sichern. Wallets mit viel Guthaben können Sie also offline abspeichern und an verschiedenen Orten backupen. Sie können also beliebig viele Kopien machen, z.B. auf Speicher-Sticks, SD-Karten, Festplatten usw.

Wie nutze ich eine PLATINCOIN-Wallet?
 

Das Erstellen und Nutzen einer PLATINCOIN-Wallet ist relativ simpel. Zuerst müssen Sie sich entscheiden, ob Sie die Wallet auf Ihrem Smartphone bzw. Tablet oder auf Ihrem Desktop nutzen möchten. Außerdem gibt es noch reine Online-Wallets oder sogenannte Hardware-Wallets. Diese sind eine Art USB-Stick auf dem die Wallet gespeichert wird. Es gibt auch spezielle Speicher-Sticks z. B. von der Fa. Trezor, diese haben eine Digitalanzeige und können mit einem speziellen Passwort geschützt werden.

Bei www.platincoin.com  gibt es diese kostenlos zum Download. Installieren Sie diese. Nach der Installation können Sie PLATINCOIN zu Ihrer Wallet hinzufügen.

 

TIPP:
Drucken Sie Ihre Wallet-Adresse aus und verwahren Sie diese mindestens so sicher wie Ihr Bargeld.